100 % diskret
Blitzschnell durch Lagerware
neutraler Absender
14 Jahre Erfahrung

Sex Tape: Liebling, du bist nackt in der Cloud!

Seit wenigen Tagen ist der neue Film Sex Tape mit Cameron Diaz und Jason Segel in den Kinos und hat die Kinocharts wie im Sturm erobert. Kein Wunder – die Story ist schließlich reichlich verworren und zugleich lustig. Alles dreht sich nämlich um ein für die beiden reichlich peinliches Sex Tape, das sie versehentlich an ihre Freunde geschickt haben.

Die Gefahren der Cloud…

Annie und Jay sind ein ganz normales Ehepaar. Seit sie Kinder haben, haben sie nur noch wenig Zeit für ausgiebige Schäferstündchen und als sie dann doch einmal Gelegenheit dazu bekommen, beschließen sie, sich dabei zu filmen. Wie könnte es auch anders sein: Ihr Gerät lädt das Video automatisch in ihre Cloud hoch, wodurch es auch auf die Tablet PCs der Familie und der Freunde synchronisiert wird.

Am nächsten Tagen meldet sich einer der Freunde des Paares bei Jay, um sich für das pikante Video zu bedanken. Da wird den beiden erst klar, was sie da eigentlich getan haben. Nun beginnt eine überaus lustige Jagd nach den iPads, auf denen das Video gespeichert ist, um zu verhindern, dass alle von dem dreistündigen Sex-Marathon erfahren.

Auch wenn der Film wie bei einem FSK 12-Streifen nicht anders zu erwarten nicht viel Intimes zeigt, ist er trotzdem definitiv sehenswert. Allerdings wirft es für uns eine interessante Frage auf: Warum filmen sich eigentlich so viele Paare beim Sex?

Sich selbst beim Sex filmen?

Die Promis machen es vor: Kim Kardashian wurde durch ein Sex Tape berühmt, Paris Hilton schaffte den Sprung in die Öffentlichkeit mit „One Night in Paris“ und auch Pamela Anderson konnte nicht verhindern, dass ihre Aufnahmen publik wurden.

Eigene Sexsvideos - Spass sofern nicht öffentlich

Ganz so offenherzig müsst ihr mit euren Aufnahmen ja nicht umgehen. Aber sich selbst beim Sex zu filmen, kann durchaus einen gewissen Reiz haben. Alleine die Tatsache, dass sich in eurem Schlafzimmerschrank ein kleines Geheimnis verbirgt, das nur ihr kennt, sorgt bereits für die passende Stimmung. Das Wissen um das Tape ist aufregend und ganz davon abgesehen kann es euch ordentlich anheizen, wenn ihr euch das Video später gemeinsam anseht – oder auch alleine, wenn der Partner gerade viel zu weit weg ist.

Eines gehört aber zum gemeinsamen Sex-Video definitiv dazu: Vertrauen. Beide Partner müssen mit der Filmerei einverstanden sein. Dann werdet ihr garantiert viel Spaß damit haben!

Bildquelle:
© Lucky Businessi - shutterstock.com

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel