Sex in der Schwangerschaft: Endlich wieder Spaß unter der Bettdecke

In der Schwangerschaft ändert sich bei nahezu allen Paaren das Sexleben – bei den einen zum Positiven, bei den anderen zum Negativen. Während Frau sich vielleicht weniger attraktiv fühlt, denkt Mann darüber nach, wie sich der Geschlechtsverkehr auf das Baby auswirken könnte. Wir räumen mit den gängigsten Mythen auf, die rund um das Thema Sex in der Schwangerschaft bestehen, und zeigen euch, wie ihr trotz Schwangerschaft noch jede Menge Spaß im Bett haben könnt.

Die häufigsten Mythen rund um Sex in der Schwangerschaft

Mythos 1: Während der Schwangerschaft ist Sex gefährlich.

Wenn die Schwangerschaft ganz normal verläuft und keine Komplikationen zu erwarten sind, gibt es keinen Grund, auf Sex zu verzichten. Lediglich wenn Risikofaktoren oder Komplikationen vorliegen, solltet ihr lieber vorher mit dem Gynäkologen sprechen, zum Beispiel in diesen Fällen:

  • Zervixinsuffizienz (vorzeitige Verkürzung des Gebärmutterhalses)
  • Blutungen in der Schwangerschaft
  • tief liegende Plazenta (Placenta praevia)
  • Bauchkrämpfe und Schmerzen im Unterleib
  • Blasensprung
  • Infektion des Partners, z. B. mit Genitalherpes oder Chlamydien

Mythos 2: Sex in der Schwangerschaft löst Frühgeburten aus.

Dieser Mythos wurde mittlerweile sogar wissenschaftlich untersucht und widerlegt. Regelmäßiger Sex in einer gesunden Schwangerschaft löst nicht etwa Frühgeburten aus, sondern senkt diese Gefahr sogar.

Mythos 3: Das Baby bekommt mit, dass wir Sex haben.

Viele Männer finden den Gedanken befremdlich, quasi vor ihrem Baby Sex zu haben. Dazu sei dir allerdings gesagt: Das Baby bekommt davon nichts mit. In der Fruchtblase, die in die Gebärmutter und Muskelpartien eingebettet ist, ist es gut geschützt vor starken Bewegungen. Auch die verstärkte Aktivität des Ungeborenen nach dem Geschlechtsverkehr hat nichts zu sagen: Es reagiert lediglich auf den erhöhten Blutdruck und schnelleren Herzschlag der Mutter, was nach einem Orgasmus automatisch eintritt.

Mythos 4: Das Sperma in der Scheide leitet die Geburt ein.

In diesem Mythos steckt zumindest ein Funke Wahrheit: Das Ejakulat kann aufgrund des enthaltenen Prostaglandins tatsächlich die Wehen auslösen und den Gebärmutterhals dabei unterstützen sich zu dehnen. Angst haben müsst ihr deshalb aber keine – diese anstoßende Wirkung hat Sperma nur gegen Ende der Schwangerschaft, wenn die Geburt ohnehin kurz bevorsteht.

Jetzt wird’s unbequem: Die passenden Stellungen

Mit zunehmender Bauchgröße wird Sex zunehmend unkomfortabler. Insbesondere die häufig gewählte Missionarsstellung ist aufgrund des hohen Drucks auf den Bauch eher als unangenehm zu werten. Im letzten Trimester der Schwangerschaft solltet ihr deshalb darauf achten, Stellungen zu finden, die bequem sind und Spaß machen. Dafür müsst ihr nicht unbedingt das halbe Kamasutra absuchen, es gibt nämlich auch einige Standardstellungen, die ihr zunächst ausprobieren könnt:

  • In der Löffelchen-Stellung liegen beide auf der Seite und hintereinander. Er dringt von hinten in sie ein. Dies hat zugleich den Vorteil, dass die Stöße nicht zu tief werden, was viele Frauen gegen Ende der Schwangerschaft eher als unangenehm empfinden.
  • Sie legt sich so ans Ende des Bettes, dass ihr Po mit der Bettkante abschließt. Die Beine stellt sie auf. Je nach Betthöhe kann er nun entweder im Stehen oder im Knien in sie eindringen.
  • Sie sitzt auf ihm und steuert somit selbst die Bewegungen. Er kann dabei entweder sitzen oder liegen – beide Stellungen machen Spaß und gehen ohne Druck auf den Bauch von statten.
  • Ebenfalls gut machbar ist meist die Hündchen-Stellung, bei der sie im Vierfüßlerstand kniet und er von hinten in sie eindringt.

Wichtig ist, dass ihr offen für Neues seid und euch von etwaigen Rückschlägen nicht entmutigen lasst. Es kann durchaus sein, dass ihr einen oder zwei Versuche mehr braucht, bis ihr eine Stellung gefunden habt, die euch beiden Spaß macht. Eine gute Alternative – auch wenn ihr aus gesundheitlichen Gründen ganz auf Sex verzichten müsst – ist übrigens Oralsex.

Veränderte Gefühle bei der Frau

Die Hormonumstellung ebenso wie die Gefühlswelt kann bei der Frau dafür sorgen, dass sich das Sexleben komplett verändert. Oft verhindern die Begleitumstände des ersten Trimesters wie Übelkeit oder ständige Müdigkeit, dass überhaupt Lust und Stimmung aufkommen. Nach diesen drei Monaten fühlen sich aber viele Frauen schöner denn je und entwickeln oft eine nie gekannte Libido, die schon so manchen Partner überrascht hat. Im letzten Schwangerschaftsdrittel allerdings fühlen sich viele Frauen dank des großen Bauches nicht mehr sexy oder empfinden ihren Alltag schlichtweg als zu beschwerlich, um sich noch großartig Gedanken um das Schlafzimmer machen zu können.

Zum Leidwesen vieler Männer gibt es allerdings auch jene Schwangeren, deren Libido während der gesamten Schwangerschaft nicht zurückkehrt. Auch wenn es schwerfällt: Da müssen beide Partner leider durch. Wichtig ist, dass ihr euch keine gegenseitigen Vorwürfe macht und darauf vertraut, dass die Libido früher oder später wieder zurückkehren wird. Erzwingen lassen sich Lust und Begierde nicht. Vielleicht findet ihr in diesem Fall aber auch alternative Möglichkeiten, euch gegenseitig zu verwöhnen, ohne dass es direkt zur Penetration kommt. Eine schöne Anregung können dabei unsere Sextoys sein, die immer für Stimmung sorgen – egal ob Sie oder Er.

Bildquelle: © krivenko / shutterstock.com

 
 
 
Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

über verwoehndich.de

Erklärfilm zu verwoehndich.de Willkommen auf Deinem lifestyle Sexshop für Singles & Paare!  verwoehndich.de bietet Dir ein erotisches Einkaufserlebnis mit handverlesenen Top-Produkten. Unser Erotikshop ist voll mit ausgefallenen Sextoys, bis hin zu scharfen Dessous und nützlichem Zubehör. Du suchst einen guten Vibrator oder Dildo? Oder vielleicht erotische Wäsche, wie z.B. ein Catsuit? Viele Produkte eignen sich ideal um Deinen Partner auf originelle Weise zu verführen, oder alleine Spaß zu haben. Stöbere in unserem vielfältigen Sortiment und entdecke  ausgesuchte Artikel stets aktueller Topmarken. Unsere Mission: Mehr Spaß und ein ausgefülltes Sexleben! Gerne beraten wir Dich auch telefonisch.