100 % diskret
Blitzschnell durch Lagerware
neutraler Absender
14 Jahre Erfahrung

Tiger Woods - Arbeitet er mehr am Comeback als an seiner Sexsucht?

Kaum hat der Schwerenöter Tiger Woods Besserung gelobt, ist die Gattin schon wieder sauer. Anstatt sich der Therapie für seine Sexsucht zu widmen, ist der Weltklasse-Golfer mit seinem sportlichen Comeback beschäftigt. Ist da die PR und der berufliche Erfolg doch wichtiger als die Familie? Was genau ist eigentlich Sexsucht? In Fachkreisen wird diese übrigens Hypersexualität genannt. Dass man sie mit einer Sucht gleich setzt, liegt wohl daran, dass es suchtähnliche Verhaltensweisen gibt. Die Gedanken kreisen ständig um Sex, das gesteigerte "Konsumverhalten" ist nichts anderes als die immer höhere Dosis und Sex wird Mittel zum Zweck, nämlich Betäubung von Schmerz. Die Ursachen können z. B. Missbrauch in der Kindheit sein. Aber auch die Folgen können von Scham und Schuldgefühlen über Depressionen bis zum Suizid reichen. Wir wünschen Tiger Woods auf jeden Fall bei seiner Therapie den Ehrgeiz und die Willenskraft, die er auch im Sport hat.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.