100 % diskret
Blitzschnell durch Lagerware
neutraler Absender
14 Jahre Erfahrung

Das wird ja immer schlimmer: Mega-Abzocke mit Sexhotline in Österreich!

Anfang des Jahres wurden immer mehr Fälle bekannt, bei denen es sich um eine üble Telefonabzocke in Österreich handelt.

Dabei wurden Handy-Besitzer angerufen. Es handelte sich um sogenannte Pinganrufe, die nach einmal Klingeln wieder abgebrochen werden. Darauf spekulierend, dass man die angezeigte Nummer dann auch zurück ruft, passierte folgendes: Beim Rückruf der Nummer landet man bei einer Sexhotline. Wenige Tage später erhält man dann eine Rechnung für die "Inanspruchnahme der Dienstleistung" von 79 Euro - auch, wenn man sofort wieder auflegte.

Empfohlen wird den Verbrauchern, ein Einschreiben an den "Anbieter" (Tel64) zu senden, in dem man erklärt, keine Dienstleistungen in Anspruch genommen zu haben. Was bleibt, sind dann aber dennoch Wut, Ärger und die Kosten für das Einschreiben.

Der Fall ist war nicht in Deutschland, sondern in Österreich passiert, aber da wir auch viele Kunden und Blogleser aus Österreich haben und noch vermuten, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis auch hier in Deutschland jemand auf so eine dreiste Idee kommt, schadet es aus unserer Sicht nicht, mitzuhelfen und zu warnen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.