Dildo Ratgeber

dildo-ratgeber

Dildo Ratgeber

dildo-ratgeber

Ein Dildo für prickelnde Erlebnisse

Mit einem Dildo kannst Du Deinen Fantasien freien Lauf lassen. Schon die Ägypter wussten vor über 3000 Jahren wie sie mit dem äußerst effektivem Sexspielzeug ihr Lustempfinden steigern konnten. Auch heute ist der Dildo in seinen vielen Variationen eines der beliebtesten Sextoys. Ob aus Glas, Silikon oder Edelstahl - er stimuliert sowohl vaginal als auch anal und kann alleine oder zu zweit verwendet werden. Du bist noch neu auf dem Gebiet? Dann informiere Dich in unserem Dildo Ratgeber und lerne Dein neues Sexspielzeug besser kennen.

Ein Dildo für prickelnde Erlebnisse

Mit einem Dildo kannst Du Deinen Fantasien freien Lauf lassen. Schon die Ägypter wussten vor über 3000 Jahren wie sie mit dem äußerst effektivem Sexspielzeug ihr Lustempfinden steigern konnten. Auch heute ist der Dildo in seinen vielen Variationen eines der beliebtesten Sextoys. Ob aus Glas, Silikon oder Edelstahl - er stimuliert sowohl vaginal als auch anal und kann alleine oder zu zweit verwendet werden. Du bist noch neu auf dem Gebiet? Dann informiere Dich in unserem Dildo Ratgeber und lerne Dein neues Sexspielzeug besser kennen.

Dildo Typen

1. Der Klassiker

a2032-fleshjack-samuel-o-toole-silikon-dildo

Dildo Typen

1. Der Klassiker

a2032-fleshjack-samuel-o-toole-silikon-dildo

Der Klassiker unter den Dildos erinnert in seiner Form und Größe an einen erigierten Penis und ist in vielen verschiedenen Farben und Materialien erhältlich.

Bei den Formen setzen die Hersteller vermehrt auf Kreativität und kreieren inzwischen auch kunstvolle, farbenfrohe Dildos. Stimuliert wirst Du bei einem Dildo durch die Breite, Länge, Struktur und das Material.

Gerade für Einsteiger sind die klassischen Dildos wegen ihrer einfachen Handhabung geeignet. Experimentiere bei der Anwendung und variiere seine Bewegungen sowie die Geschwindigkeit. Empfehlenswert ist die Verwendung von Gleitgel.

  • - Einsteiger und Fortgeschrittene
  • - Einzelperson und Paare
  • - Diverse Materialien und Formen
  • - Gleitmittel verwenden

2. Der Doppel-Dildo

a2039-fun-factory-doppeldildo-new-wave-pink_1

Für Spaß zu zweit sorgt der äußerst biegsame Doppeldildo mit zwei „Kopfenden“. Dieser ist besonders für zwei Frauen geeignet und dient der gleichzeitigen Stimulation.

Doch auch Männer kommen auf ihre Kosten. Denn ein Doppeldildo stimuliert nicht nur vaginal, sondern auch anal. Somit habt Ihr das perfekte Sextoy für einen Rollentausch in der Hand.

Die Formen und Farben sind auch bei einem Doppeldildo ausgefallen und kunstvoll. Verwendet ausreichend Gleitgel und sucht gemeinsam nach einer angenehmen Position um den G-Punkt bzw. die Prostata zu stimulieren.

  • - Einsteiger und Fortgeschrittene
  • - Paare
  • - Diverse Materialien und Formen

3. Der Anal-Dildo

dp031-night-hawk-dildo-schwarz_1

Anal-Dildos werden auch häufig als Buttplug bezeichnet und dienen der Stimulation des Anus und zur Vorbereitung auf den Analverkehr.

Vor allem Männer können von den Vorzügen eines Anal-Dildos profitieren, denn das Sextoy stimuliert zusätzlich die Prostata. Charakteristisch für dieses Modell ist die Kegelform, die in der Mitte etwas dicker wird.

Ebenso beliebt ist der Anal-Dildo mit mehreren aufeinander gestapelten Kugeln, die zur Spitze hin kleiner werden. Wichtig für die perfekte Stimulation sind die Verwendung von Gleitgel und die ausreichende Entspannung.

  • - Fortgeschrittene
  • - Einzelpersonen und Paare
  • - Diverse Materialien und Formen
  • - Experimentierfreudige
  • - Gleitmittel verwenden

4. der Strap-On Umschnalldildo

v25005-strap-on-umschnalldildo-in-violett-innen-hohl_1

Mit einem Strap-On, auch Umschnalldildo genannt, kannst Du als Frau aktiv in die Rolle des Mannes schlüpfen und Deine Partnerin oder Deinen Partner verwöhnen.

Den Strap-On gibt es entweder als Gurt zum Umschnallen oder als praktischen Slip zum Anziehen.

Für noch mehr Spaß sorgen Modelle mit einem Doppeldildo, der auch Dich verwöhnt. Somit stehen abwechslungsreichen Sexualpraktiken nichts mehr im Wege.

  • - Fortgeschrittene
  • - Paare
  • - Diverse Materialien und Formen
  • - Mit Gurt oder Slip
  • - Gleitmittel verwenden

Das Material

1. Silikon

_1

Vorteile von Silikon-Dildos

  • - Angenehmes Gefühl durch hautähnliche Beschaffenheit
  • - Elastisch und widerstandsfähig
  • - Diverse Farben und Formen
  • - Leichte Reinigung
  • - Aufnahme von Wärme

Dildos aus Silikon sind aufgrund ihrer positiven Eigenschaften inzwischen der Renner. Das Material ist ein Naturprodukt und somit gesundheitlich unbedenklich. Silikon-Dildos sind äußerst elastisch, widerstandsfähig und fühlen sich sehr angenehm an. Sie können leicht gereinigt werden und nehmen Wärme schnell auf. Erhältlich sind sie in allen erdenklichen Farben und Formen. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass es sich um echtes Silikon handelt.

Silikon-Dildos entdecken

2. Glas

_2

Vorteile von Glas-Dildos

  • - Robust
  • - Allergiker geeignet
  • - Leichte Reinigung
  • - Edles Design
  • - Aufnahme von Kälte und Hitze

Dildos aus Glas sehen nicht nur sehr kunstvoll aus, sie sorgen auch für ein besonderes Gefühlserlebnis. Glas ist ein sehr gleitfreudiges und hygienisches Material. Zudem kann es recycelt werden und ist damit umweltfreundlich. Glas hat die Eigenschaft, dass es sowohl Wärme als auch Kälte schnell speichern kann. Na, wenn das nicht zu prickelnden Experimenten mit der Temperatur anregt? Glasdildos gibt es in ausgefallen Formen und Farben.

Glas-Dildos entdecken

3. Edelstahl

nj-001-njoy-pure-wand-mediz-stahldildo5603e1cce4663

Vorteile von Edelstahl-Dildos

  • - Extrem robust und widerstandsfähig
  • - Lange Lebensdauer
  • - Leichte Reinigung
  • - Allergiker geeignet

Dildos aus Edelstahl müssen in Deutschland aus nickelfreiem, chirurgischen Stahl bestehen. Das macht die edlen Schmuckstücke zu gesundheitlich unbedenklichen Sextoys. Doch das Aussehen ist nicht alles, was die Edelstahl-Dildos zu bieten haben. Neben den zahlreichen Formen und Designs, bestechen sie durch ihre lange Lebensdauer und Robustheit. Es dauert zwar einige Zeit, bis die Edelstahl-Dildos aufgeheizt sind, dafür speichern sie Wärme aber umso länger. Damit sind sie der perfekte Begleiter für ausgedehnte Sexspiele.

Edelstahl-Dildos entdecken

Zum Seitenanfang

Reinigung und Pflege

Die richtige Reinigung des Dildos

dildo-reinigung

Ungereinigte Dildos können Geschlechtskrankheiten übertragen. Damit es gar nicht erst soweit kommt, ist nach jeder Anwendung eine gründliche Reinigung unerlässlich. Die meisten Sextoys können mit warmen Wasser und einer milden Seife gereinigt werden. Unterstützend kann die Verwendung von speziellen Reinigungsmitteln für die notwendige Sauberkeit sorgen. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass sich das Reinigungsmittel mit dem Material des Dildos verträgt.

Ganz wichtig: Auch während des Sexspiels muss der Dildo gereinigt werden, wenn er im Wechsel anal und vaginal oder von mehreren Personen verwendet wird. Unser Tipp: Streife mit jedem Wechsel ein neues Kondom über.

Zu den Reinigungsprodukten

Pflegetipps für den Dildo

dildo-pflegetipps

Damit Dir Dein Dildo lange erhalten bleibt, ist neben der regelmäßigen Reinigung auch die entsprechende Pflege wichtig. Das betrifft vor allem die richtige Lagerung.

Trockne den Dildo nach der Reinigung gut ab und bewahre ihn in seiner Verpackung oder einem Stoffbeutel auf. So haben Staub, Fusseln, Keime und Bakterien keine Chance, Deinen Dildo zu befallen. Achte bei der Lagerung darauf, dass nur Sextoys gleicher Materialien zusammen verstaut werden. Am besten packst Du jedes Sextoy in ein einzelnes Beutelchen oder Kästchen. Vor dem erneuten Einsatz solltest Du den Dildo kurz abwaschen. Das verlängert die Lebensdauer und sorgt für die ausreichende Hygiene.

Dildos und die Hygiene

dildo-hygiene

Wenn sie nicht richtig gereinigt und gepflegt werden, können Dildos Krankheiten übertragen. Scheidensekret, Sperma und Gleitgel lassen sich am besten gleich nach der Verwendung des Dildos entfernen. Bleiben sie getrocknet auf dem Sextoy für Tage, Wochen oder gar Monate, können sich Bakterien, Keime und Pilze ausbreiten und beim nächsten Einsatz zu Entzündungen führen. Das gleiche gilt für Seifenreste, die nicht richtig entfernt wurden. Die Folge ist eine Störung der Scheidenflora einhergehend mit Brennen und Juckreiz. Deswegen gilt:

Reinige den Dildo gleich nach der Verwendung mit Wasser und einer milden Seife. Gut abtrocknen und entsprechend lagern. Für noch mehr Schutz den Dildo hin und wieder mit einem speziellen Sextoy-Desinfektionsspray reinigen. Auch hier auf die Kompatibilität mit dem Material achten.

Zum Seitenanfang

Tipps und Tricks für mehr Spaß

Die Dildogrößen

Dildos gibt es nicht nur in unterschiedlichen Designs, Farben und Formen, sondern auch in verschiedenen Größen. Somit ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Welche Größe am besten zu Dir passt, hängt von Deinen Vorlieben ab.

dildo-varianten

Bis 15 Zentimeter: Dildos bis zu 15 Zentimeter entsprechen in ihrer Länge dem Zustand eines erigierten Penis, der mit einer Durchschnittslänge bei 13 Zentimetern liegt. Diese eignen sich bestens für Einsteiger und all jene, denen dieser Durchschnitt für besonderen Spaß genügt.

Bis 20 Zentimeter: In diesem Bereich spricht man bereits von XL-Dildos. Diese sind nicht nur länger, sondern oftmals auch mächtiger in ihrem Umfang. Sie eignen sich für Nutzer, die bereits Erfahrung haben und auf der Suche nach einem neuen Gefühlserlebnis sind.

Bis 25 Zentimeter: Mit einem XXL-Dildo hast Du richtig was in der Hand. Dildos dieser Größe bringen Fortgeschrittenen eine Menge Spaß ins Sexleben.

Ab 25 Zentimeter: Dildos mit einer Länge von 25 Zentimetern und mehr gehören eindeutig in die Liga XXXL und sollten nur von geübten Nutzern verwendet werden. Vor allem im Pornogeschäft finden diese Dildos Verwendung.

Dildos mit dem gewissen Extra

v15012-natural-dildo-mit-saugfuss

Dildos mit Saugfuß

Stürze Dich in das Vergnügen ohne dabei Deine Hände zu benutzen. Dildos mit Saugfuß bzw. Saugnapf haften an allen glatten Untergründen und sind der perfekte Spielpartner. Befestige ihn auf dem Fliesenboden oder an der Wand und verwöhne Dich einfach selbst.

h3006-analkugelstab-the-clover-schwarz-und-flexibel

Dildos in Kugelstabform

Stilvoll wirken Dildos in Kugelstabform, die zur Spitze hin schmaler werden. Die einzelnen Kugeln sorgen auf diese Weise für eine intensive Stimulation und bringen sowohl vaginal als auch anal eine prickelnde Abwechslung.

525740-pumpdildo

Pumpdildos

Mit einem Pumpdildo kannst du die Größe Deines Sextoys selbst bestimmen und je nach Lust und Laune variieren. Die Druckventilpumpe ist leicht in der Handhabung und sorgt dafür, dass der Dildo die gewünschte Größe annimmt. Seine Flexibilität macht den Pumpdildo zu einem beliebten Sextoy für vaginale und anale Stimulationen.

10061-x-man-fisting-dildo_2

Fisting Dildos

Extravagant wird es mit dem Fisting Dildo. Diesen gibt es in unterschiedlichen Formen als ausgestreckte Hand mit Unterarm oder als Faust. Seine glatte Oberfläche macht ihn besonders gleitfreudig. Zudem sind Fisting Dildos biegsam und weich und nicht nur für das Spiel zu zweit geeignet.

Spielchen mit dem Dildo

Paar am Strand

Spielchen mit dem Dildo

Paar am Strand

Im Wasser

Dildos lassen sich hervorragend im Wasser verwenden. Mache aus der langweiligen Morgendusche ein besonderes Erlebnis und verwöhne Dich ein wenig allein oder zu zweit. Besonders Spaß hast Du mit einem Saugfuß-Dildo. Befestigt am Wannen- oder Duschboden kannst Du Dich in der Reiterstellung verwöhnen und hast die Hände frei für Deinen Partner. Besonders erregend ist auch der Wasserstrahl. Dieser kann zusätzlich zum Dildo für ein prickelndes Erlebnis im Wasser sorgen. Achte beim Spiel im Wasser auf Standfestigkeit. Die Rutschgefahr ist im Badezimmer sehr hoch.

Eiswürfel auf dem Bauch

Eiswürfel auf dem Bauch

Experimente mit Kälte und Hitze

Es müssen nicht immer Eiswürfel sein. Glasdildos können Wärme und Kälte besonders gut aufnehmen. Das regt zum Experimentieren an. Lege den Glasdildo für ein paar Minuten in den Kühlschrank. Die Kälte sorgt für ein prickelndes Gefühl auf der Haut. Du kannst den Glasdildo aber auch kurz unter der Bettdecke anwärmen. Dann hast du ein „heißes Gerät“, mit dem Du experimentieren kannst. Dildos aus Edelstahl sind von Natur aus etwas kälter und benötigen einige Zeit bis sie auf Körpertemperatur erwärmt sind. Diese Eigenschaft sorgt ebenfalls für ein prickelndes Erlebnis.

Zum Seitenanfang